Häkeln


Hier dreht sich alles um das Thema Häkeln.
Ich selber häkel unheimlich gern und habe schon so manches Muster ausprobiert und wieder ausgeribbelt ;o)
Aber letztendlich hab ich es dann doch geschafft, und so manch hübsches Teil ist dabei entstanden.
Doch ich will Euch nicht mit superschweren Muster überrennen, sondern auch etwas für die hier präsentieren,
die des Häkelns noch nicht so besonders mächtig sind.
Wer weiss, vielleicht lasse ich mich ja doch noch überreden, ein paar schwierigere Muster zu zeigen. ;o)
Ausserdem findet ihr hier noch einen kleinen Häkelkurs sowie eine Nadeltabelle,
zur Umrechnung D - GB - USA, da es zahlreiche Anleitungen in Netz gibt, die leider Gottes
aus Amerika stammen bzw. England und dementsprechend in englisch verfasst sind.



  • Häkelkurs

  • Topflappen

  • Nützliche Ideen

  • Granny Square

  • Häkeltabelle


  • Ein kleiner Häkel-Kurs


    Alles was Ihr zum häkeln braucht, ist ein Häkelnadel und das entsprechende Garn dazu.
    Meinen Kindern habe ich damals gesagt, als sie das Häkeln erlernten, dass eine dickere Nadel
    und das dazu passende Garn zum Lernen besser geeignet sind, als zu feines Garn.
    Aber das bleibt natürlich Jedem selbst überlassen.

    Doch nun wollen wir endlich anfangen.
    Jede Häkelarbeit beginnt mit einer Luftmaschenkette, die wie folgt gearbeitet wird.



    Man führt die Nadel hinter dem Garn vorbei und schlingt sie dann einmal nach oben um den Faden herum.
    Dabei mit Daumen und Zeigefinger das Garnende festhalten (siehe Abbildung)



    Dann führt man die Nadel vor dem Garn vorbei und schlingt sie wieder um den Faden.



    Nun erfasst man mit dem Haken der Nadel den Faden und zieht ihn durch die erste Schlinge.



    Das wars dann eigentlich schon. Nun werden die Schritte 1 bis 3 laufend solange wiederholt,
    bis man eine entsprechende Luftmaschenkette hat.




    Kommen wir nun zu den festen Maschen
    Ohne sie kommt man beim Häkeln einfach nicht aus. Sie sind praktisch die Grundmaschen.



    Man beginnt mit der ersten festen Masche bei der zweiten Luftmasche unterhalb der Nadel.
    Die Schlaufe direkt an der Nadel wird dabei nicht mitgezählt.
    Nun zwischen die beiden Maschenglieder stechen und den Faden durchholen.



    Nun liegen zwei Schlaufen auf der Nadel. Jetzt holt man noch einmal den Faden
    und zieht diesen durch beide Schlaufen gleichzeitig.



    Danach wird in jede Luftmasche eine feste Masche gearbeitet.



    Weiter gehts zu den Stäbchen
    Neben den festen Maschen und den Luftmaschen sind sie sehr wichtig fürs Häkeln.

      

    Bei den Stäbchen ist es wichtig, am Anfang darauf zu achten, dass für das erste Stäbchen
    3 Maschen braucht. Man sticht also ind die vierte Masche unterhalb der Nadel ein.
    Man legt einen Umschlag auf die Nadel, sticht dann in die entsprechende Masche
    und holt den Faden einmal durch.
    Nun sollten drei Schlingen auf der Nadel liegen.
      

    Nun werden die Schlingen abgehäkelt. Dazu holt man den Faden durch und zieht ihn durch die ersten
    zwei Schlingen. Dieses noch einmal wiederholen und den Faden durch die zwei restlichen Schlingen
    ziehen. Dabei ist darauf zu achten, daß man nicht zu locker häkelt, da hässliche Löcher entstehen können.

    Die Stäbchen kann man entsprechend erweitern, indem man einfach mehrere Umschläge
    auf die Nadel nimmt. Sonst ist der Arbeitsweg der gleiche wie bei dem einfachen Stäbchen
    ( 2 Umschläge = Doppeltes Stäbchen, 3 Umschläge = Dreifach-Stäbchen,
    4 Umschläge = Vierfach-Stäbchen usw.)




    Zum Schluß hätten wir noch die Kettmaschen.
    Diese Maschen werden am häufigsten beim Rundhäkeln gebraucht, meist um die einzelnen Runden abzuschliessen. Aber man kann Kettmaschen als sauberen Abschluss am Rand benutzen.

      

      

    Man sticht unterhalb des Maschenkopfes der vorherigen Maschen ein und zieht einfach nur den Faden durch.
    Das heisst durch den Maschenkopf und durch die Schlinge auf der Nadel in einem Rutsch.

    Zum Anfang der Seite






    Topflappen

    Topflappen gibt es Viele. Gekaufte, Geschenkte, Geerbte.
    Aber die Selbstgehäkelten sind eigentlich immer noch die Schönsten, oder findet ihr nicht?
    Wer hat es nicht gehasst, das Topflappen-Häkeln in der Schule. Oh, oh, nur keine Panik.
    Wir wollen das ja machen, weil es uns Spass macht. Also, damit das klar ist, gezwungen wird hier niemand zu nichts.

    Wie wäre es mit einem Topflappen, der aussieht, als sei er auf die Spitze gestellt worden?
    Hab ich da, kein Thema.
    Ich habe dazu ein Multicolorgarn benutzt, und eine Häkelnadel in der Stärke 3,5.
    Begonnen habe ich mit einer Luftmaschenkette von 54 Maschen, aber das ist kein Muss.
    Jeder kann seine Topflappen ganz nach Wunsch häkeln.
    Die einzige Bedingung für dieses Muster ist, dass ihr eine ungerade Maschenzahl nehmt.
    Darüber habe ich in einfachen Hin- und Rückreihen nur feste Maschen gehäkelt,
    dabei aber die mittleren 3 Maschen zusammengehäkelt.
    Am besten markiert ihr euch die mittlere Masche, mit einem Faden oder einer Sicherheitsnadel,
    damit ihr nicht durcheinander kommt.

    Wenn ihr in der letzten Reihe angekommen seid (ca. 11 Maschen in der Reihe),
    dann häkelt noch einen Ring von ca. 20 Maschen als Aufhänger mit an.
    Jetzt das Ganze nur noch mit einer Reihe Krebsmaschen umhäkeln und fertig ist euer Topflappen.

    Keine Ahnung, was Krebsmaschen sind? Ganz einfach, das sind feste Maschen, nur rückwärts gehäkelt.
    Das bedeutet, ihr häkelt nicht von rechts nach links, sondern von links nach rechts, also quasi rückwärts.
    Das sieht hinterher aus, wie eine Reihe Mausezähnchen, ist aber viel einfacher.



    Zum Anfang der Seite



    Nützliche Ideen

    Wer kennt das nicht, eine Flut von völlig unnötigen und unerwünschten CD's
    in Zeitschriften. Und was macht man damit? Man wirft sie meistens weg.
    Doch hatte ich einige Ideen, die ich auch in die Tat umgesetzt habe. So habe ich z.B.
    die CD's einfach umhäkelt und daraus dann einen Brötchenkorb gemacht.

    Oder einfache Topfuntersetzer. Auch hatte ich im Netz eine Anleitung gefunden, nach der
    man aus zwei CD's und einer leeren Toilettenpapier-Rolle einen Nadelpilz bastelt.
    Das geht nicht, meint ihr? Oh doch, und wie das geht. Und dazu ist es auch noch ganz einfach.

    Zum Anfang der Seite




    Häkelnadel-Tabelle

    Englisch -Deutsch / Amerikanisch - Deutsch

    Es gibt im Netz unzählige Anleitungen zum Häkeln (engl. crochet).
    Am besten gefallen mir dabei die Englischen oder Amerikanischen.
    Leider sind die Angaben zu den Nadelstärken dabei äusserst verwirrend.
    Aber ihr wisst ja selbst, je feiner und kleiner die Nadel, um so feiner und schöner die Arbeit.
    Damit auch ihr die englischen Anleitungen versteht und die Modelle nacharbeiten könnt,
    hab ich euch hier eine Tabelle mit den wichtigsten Nadelstärken und Abkürzungen
    im Anleitungstext zusammengestellt.

    Na dann wollen wir mal loslegen.



    Englisch / Amerikanisch
    Deutsch
    chain (ch) oder stitch (st) Luftmasche - Luftmaschenkette
    slip stitch (slst) Kettmasche
    single crochet (sc) feste Masche
    half double crochet (hdc) halbes Stäbchen
    double crochet (dc) einfaches Stäbchen
    treble crochet (tr) doppeltes Stäbchen
    double treble crochet (dtr) dreifaches Stäbchen
    treble treble crochet (trtr) vierfaches Stääbchen
    picot (p) Pikot (Mäusezähnchen)
    raised half double crochet (R hdc) halbes Reliefstäbchen
    yarn over hook (yo) Garn über die Nadel / Umschlag
    ch (1,2,3,4) to turn durch (1,2,3,4) Luftmaschen ersetzen
    beginning (beg) Anfang
    between (bet) zwischen
    continue (cont) fortsetzen
    decrease (dec) Abnahme / abnehmen
    increase (inc) Zunahme / zunehmen
    cluster (cl) Maschengruppe
    loop (lp) Schlinge
    meash (m) Maschennetz
    pattern (pat) Muster
    previous round / row (pr rnd / r) vorherige Runde / Reihe
    repeat (rep) wiederholen
    right side facing you (RS) richtige / vordere Seite nach vorn
    wrong side facing you (WS) falsche / Rückseite nach vorn
    skip (sk) überspringen
    space (space) Zwischenraum
    turning chain (Tch) Wendemasche
    together (tog) zusammen
    work ch join with slst to form ring Luftmaschenkette mit einer Kettmasche zum Ring schliessen
    form double / loop with end of yarn doppelte / Schlinge aus dem Faden bilden
    fasten off with hook / needle Beenden und Vernähen des Fadens mit der Häkelnadel / Nähnadel
    pull up loop Schlinge hoch/langziehen
    front/back loop vordere / hintere Schlinge
    manner Art und Weise
    chain color change (ch color change) Farbenwechsel
    front post double crochet (fpdc) Reliefstäbchen von vorn arbeiten
    back post double crochet (bpdc) Reliefstäbchen von hinten arbeiten
    reverse single crochet (revers sc) Krebsmasche (rückwärts gehäkelte feste Masche)
    contrasting colour (cc) Kontrastfarbe
    main colour (mc) Hauptfarbe
    remain (rem) Rest / restliche
    Cabone Rings Häkelringe



    Nadeltabelle Deutsch - Englisch - Amerikanisch
    Wer gedacht hat, Häkelnadel ist gleich Häkelnadel, der irrt sich gewaltig.
    Anscheindend gibt es doch Unterschiede, nur wir Deutschen merken es einfach nicht.
    In Amerika und England werden Unterschiede gemacht, und zwar in der Beschaffenheit
    der Häkelnadel. Ist sie aus Stahl, hat sie andere Größenbezeichnungen,
    als wenn die Nadel aus Plastik ist.
    Tja, so sind sie, die Amis :o))
    Aber ich habe euch die wichtigsten Grössen unten einmal aufgeschrieben. Vielleicht helfen sie ja dem einen oder anderen beim Nacharbeiten von amerikanischen Anleitungen.
    Holz - US Deutsch Aluminium - US Deutsch Stahl - US Deutsch
    D => 3,25 B => 2,25 00 => 3,5
    E => 3,5 C => 2,75 0 => 3
    F => 3,75 D => 3,25 1 - 2 => 2
    G => 4 E => 3,5 3 - 4 => 1,75
    7 => 4,5 F => 3,75 5 - 6 => 1,5
    H => 5 G => 4,25 7 - 8 => 1,25
    I => 5,5 H => 5 9 - 10 => 1
    J => 6 J => 6 11 - 12 => 0,75
    K => 6,5 K => 6,5 13 - 14 => 0,60
    10-3/4 => 7 N => 9    
    10-7/8 => 7,5        
    M => 9        

    Da es einige Grössen bei uns nicht gibt, wie z.B. 3,25 oder 4,25, sollte man, je nachdem
    wie fest oder locker man häkelt, eine Nadelstärke höher oder niedriger wählen.
    Dann wünsche ich Euch jetzt bei viel Spass beim "nadeln".

    Zm Anfang der Seite




    G.Lippke / Finchen 1999 - Last Update 2012
    Creddy-Bären -